Und dann war ich tatsächlich im Sommer vom 12.-14.08.16 noch in Dänemark: in Stauning (Stavning) am Ringköpingfjord, zur ersten (inoffiziellen) „Weltmeisterschaft im Kunstflug für historische Flugzeuge“.
Ich wollte und sollte Claus‘ Stieglitz für dessen Webseite fotografisch begleiten, und das tat ich dann auch:
mit Claus, seiner Frau, seinem besten Freund und seinem Schwiegervater machten wir uns dann auf von Norddeutschland über Tønder nach Stauning – jeder von uns durfte eines der Teilstücke mitfliegen …
Wasn‘ Spaß!
Das Wetter war für ein Sommerwochenende katastrophal schlecht: kalt, heftiger Wind, immer wieder Regen, dann Schauer, und wieder Regen …
Ich bin seit dem stolze Besitzerin eines neuen Softshellmantels – den kann ich im kommenden September da oben bestimmt noch gut gebrauchen … aber mitten im August?

Nun, wie dem auch sei:
es war ein großartiges Wochenende!
Die Dänen hatten sich so viel Mühe mit dieser Veranstaltung gegeben, die Leute waren wahnsinng nett, mein Bruder kam noch von Aarhus vorbei und blieb den ganzen Tag … Wir sind alle nass geworden und wurden ordentlich durchgepustet, die Wettberwerbe verzögerten sich, so dass auch am Sonntag – wo wir eigentlich schon lange nach Hause wollten, noch Wettbewerbsflüge stattfinden mussten. Und als Claus dann auch noch mit seiner geflogenen Figur „Looping the Loop“ Weltmeister wurde – da war das (fast) der Höhepunkt!
Für mich selber war es der Rückflug: der Himmel war aufgerissen, wunderschönes durchwachsenes Wetter, sensationelle Aussicht über das wunderschöne Land und die Nordsee, mit Rømø, Sylt, etwas Wattenmeer in Sichtweite… Sonne, Wolken Regen und Meer – das war wahnsinig schön!

Vielleicht ja nächstes Jahr wieder?! Ich wäre jedenfalls gerne wieder dabei.